NACKT UND BLOß. LOVIS CORINTH UND DER AKT UM 1900

31.03.2017, 15:00 Uhr

Der Akt - kaum ein anderes Motiv ist so zentral für das Werk Lovis Corinths. Den nackten menschlichen Körper zeigt der Künstler in verschiedensten Varianten: von der Modellstudie im Atelier über den ironischen Blick auf antike Mythen bis hin zu sinnlich-intimen Szenen.

Mit hochrangigen, teils noch nie gezeigten Arbeiten aus der Sammlung des Landesmuseums, ergänzt durch ausgewählte Leihgaben, beleuchtet erstmals eine Ausstellung die Akte Corinths im Kontext ihrer Zeit. In der Gegenüberstellung mit Werken von Zeitgenossen wie Auguste Renoir, Edgar Degas, Max Slevogt oder Paula Modersohn-Becker offenbart sich eine Epoche im Umbruch: zwischen Kunsttradition und Beginn der Moderne, zwischen Prüderie und aufkommender Freikörperkulturbewegung. (Landesmuseum Hannover)


Anreise individuell.
Treffpunkt: Eingangsbereich des Museums
Rückfragen bitte an: Angelika Salfeld Tel.: 05108 2400

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Willy-Brandt-Allee 5
30169 Hannover

Tel: (0511) 9807 - 686
Webseite des Landesmuseums Hannover